Marian Kalaydjiev

1972 in Sliven/Bulgarien geboren, erhielt ich mit sechs Jahren meinen ersten Geigenunterricht in Sofia. Schon in der Grundschule in einer Spezialisationsklasse/Violine, ging ich ab meinem 13.Lebensjahr bis zum Abitur in das L.Pipkov-Musikkonservatorium Sofia.

Seit 1994 lebe ich in Deutschland. Nach meinem Studium an der Musikhochschule Nürnberg (Violine 1995-1999. Lehrer u.a. Valerie Rubin und Prof. Hans-Peter Hofmann) zog ich nach Gießen. Bis dahin habe ich mir ein großes Repertoire an Violinliteratur erarbeitet. Schon im Studium und auch danach konzertierte ich solistisch, im Quartett sowie in verschiedenen Orchestern in ganz Deutschland (z.B. Philharmonie der Nationen- Justus Franz in Köln, Hamburg). Mein Studium habe ich v.a. durch Violinunterricht im Lorenz-Musikinstitut Nürnberg finanziert und gemerkt, dass mir das Unterrichten sehr liegt und mir große Freude macht.

Von 2000-2002 war ich im Stadttheater als Geiger angestellt (Orchester, Kammer- und Bühnenmusik). Da mein Hauptinteresse und meine Liebe vor allem im Unterrichten von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen liegt, habe ich die Laufbahn als Orchestermusiker nicht weiterverfolgt. Ich bin seit nunmehr 20 Jahren Geigenlehrer, leite Streicherensembles und Schülerorchester. Viele meiner Schüler und Schülerinnen haben erfolgreich bei „Jugend musiziert“ teilgenommen.