Die Gemeinn├╝tzige Stiftung der Sparkasse Gie├čen hat der Gie├čener Musikschule 5000 Euro f├╝r ein Klavier gespendet. Oberb├╝rgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz (am Klavier) und Sparkassenvorstand Peter Wolf (Zweiter v. r.) ├╝berzeugten sich in der Musikschule vom guten Klang des Klaviers. Zugegen waren auch (v. l.) der stellvertretende Schulleiter Arne K├╝hr sowie Edwin Kulleck und Dr. Angelika M├╝ller-Scherf vom F├Ârderverein der Musikschule. (Foto: NN)

Sparkassen-Stiftung spendet 5000 Euro (Giessener Anzeiger)

vom 02.11.2013

GUTER ZWECK Gie├čener Musikschule kauft neues Klavier

GIESSEN - (red). Die Gie├čener Oberb├╝rgermeisterin und stellvertretende Vorsitzende des Stiftungsrates der Gemeinn├╝tzigen Stiftung der Sparkasse Gie├čen, Dietlind Grabe-Bolz, und Peter Wolf, Gesch├Ąftsf├╝hrer der Gemeinn├╝tzigen Stiftung der Sparkasse Gie├čen und Vorstand des Geldinstituts, konnten sich gleich selbst von der Klangqualit├Ąt des neuen Klaviers in der Gie├čener Musikschule ├╝berzeugen, welches die Stiftung des heimischen Geldhauses mit 5000 Euro in der Anschaffung unterst├╝tzte.

Schulleiterin Katja Marauhn, der stellvertretende Schulleiter Arne K├╝hr sowie Dr. Angelika M├╝ller-Scherf und Edwin Kullek vom Vorstand des F├Ârdervereins der Musikschule begr├╝├čten die G├Ąste und sprachen ihren Dank f├╝r die gro├čz├╝gige Unterst├╝tzung aus. Frau Marauhn erkl├Ąrte, dass das Konzept der Musikschule eine umfassende Auswahl an Instrumenten f├╝r alle Altersstufen beinhaltet, angefangen bei der musikalischen Fr├╝herziehung f├╝r Kinder ab 1,5 Jahren.

Im Laufe der Jahre haben sich viele Ensembles gebildet, die zusammen musizieren und ihr K├Ânnen bei verschiedenen ├Âffentlichen Auftritten unter Beweis stellen. Auch Kooperationen wurden eingegangen, unter anderem mit dem Stadttheater Gie├čen.

Das neu angeschaffte Klavier ist mittlerweile t├Ąglich f├╝r rund f├╝nf Stunden im Einsatz, was zeigt, welchen Bedarf es zu decken gilt. Grabe-Bolz und Wolf freuten sich ├╝ber die positive Resonanz der Spende in der Musikschule und lobten den engagierten Einsatz aller Mitarbeiter und die vorbildliche Unterst├╝tzung der Arbeit der Schule durch den F├Ârderverein.