Lang anhaltender Applaus für Schüler und Chöre der Musikschule (Giessener Anzeiger)

vom 14.06.2018

Mit lang anhaltendem Applaus hat das Publikum die Akteure der Musikschule Gießen beim Sommerkonzert im voll besetzten Hermann-Levi-Saal belohnt. Dort gaben sich Gesangschüler und Chöre von Gesangslehrerin Gabriela Tasnadi ein Stelldichein der besonderen Art. "Das war das bisher schönste Schülerkonzert meiner Klasse", freute sich Tasnadi.
Hannah Gabrich ("Wie Du"), Filip Schuffert ("Caccini´s Amarili"), Hannah Sorg ("Träumen unterm Himmelszelt"), Kilian Volk ("Someone´s waiting for you"), Sara Otto Alvedro (On my own"), Helena Altmaier ("Arielle, die Meerjungfrau"), Rebecca Horlacher ("Home") und der gutgelaunte Kinderchor sangen sich in die Herzen der Zuhörer. Ein Großteil der Schüler wurde von Gabriela Tasnadi begleitet. Im Anschluss trumpfte das Frauenensemble "Fermata" mit dem Medley "Songs of a Disney Princess" auf. Alsdann stellt Lea Schubert ihre Leidernschaft für Musicals mit "How does a moment last forever" unter Beweis. Der Seniorenchor beendete das gelungene Konzert. Als Höhepunkt entpuppte sich der Auftritt von Xyntia Gregorius ("Naked") und das Duett von Christina und Franziska Bähr (Say something"). Exzellent war zudem das Gastspiel von Yannik und Thomas Bernsdorff mit "More than Words". Hermann Wilhelmi am Klavier begleitete die Chöre und einige Solisten. (red)