Empfang für Teilnehmer von "Jugend musiziert" im Rathaus Gießen

vom 16.04.2019

Von red Erschienen am 16.04.2019 um 23:00 Uhr

Die Teilnehmer der kommunalen Musikschule Gießen am Wettbewerb "Jugend musiziert" wurden bei einem Empfang von Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz ausgezeichnet.

 GIESSEN - Die diesjährigen Teilnehmer der kommunalen Musikschule Gießen am Wettbewerb "Jugend musiziert" wurden bei einem Empfang von Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz im Konzertsaal des Rathauses gemeinsam mit ihren Lehrkräften für ihre Leistungen ausgezeichnet. Dies sei, so Musikschulleiterin Katja Marauhn, ein Zeichen der Wertschätzung der Stadt für die Arbeit der Musikschule als kulturelle Bildungseinrichtung.

Eine Teilnahme an diesem Wettbewerb bedürfe vieler Stunden zusätzlichen Übens und es sei ein großer Erfolg für alle Teilnehmer, dies neben den Anforderungen der Schule geleistet zu haben. Für die finanzielle Unterstützung der Begabtenförderung wurde der Stadt vonseiten der Musikschule und der Eltern gedankt. Dadurch hängt eine Teilnahme an dem Wettbewerb nicht vom Geldbeutel der Eltern ab.

Die musikalische Umrahmung übernahmen Marlene Emilia Klein, Violine (Klavierbegleitung: Evgeni Ganev), Magda-Lena Gärtner, Querflöte und Katrin Krimker, Klavier.